Impressum

Was ist eine Dyskalkulie? Was ist eine Rechenschwäche?

 

Eine Dyskalkulie ist wie die Legasthenie genetisch bedingt und zeigt sich ebenfalls durch eine zeitweise Unaufmerksamkeit während des Rechnens und durch differente Sinneswahrnehmungen, was zu den entsprechenden Wahrnehmungsfehlern und in der Folge zu den Schwierigkeiten im Rechenbereich führt.

 

Eine Dyskalkulie kann auch zusammen mit einer Legasthenie auftreten.

 

Die Rechenschwäche ist dagegen erworben und durch verschiedene Faktoren entstanden (z.B. schulische, familiäre, kognitive, psychische oder physische Faktoren). Es bestehen keine Probleme im Aufmerksamkeits- und Wahrnehmungsbereich. Die Schwierigkeiten im Rechenbereich sind aber denen bei einer Dyskalkulie sehr ähnlich.

 

Die Anzeichen für eine Dyskalkulie gleichen denen einer Legasthenie (siehe dort), wobei die entsprechenden Probleme den Umgang mit Zahlen betreffen. Die Kinder haben besondere Schwierigkeiten im Aufbau- und Verinnerlichungsprozess des Zahlenbegriffs und der mathematischen Operationen, das Dezimalsystem bleibt unverstanden, Rechnungen werden oft zählend gelöst.

Beim häuslichen Üben fällt auf, dass die Kinder auch beim Bewältigen von vermeintlich leichten Aufgaben grosse Schwierigkeiten haben und sich trotz intensivem Üben kein Erfolg einstellt. Der Lernstoff wird nicht wirklich verstanden. Oft entwickeln rechenschwache Kinder eine eigene Logik, die Eltern und Lehrer nicht nachvollziehen können. Diesen individuellen Rechenstrategien wird im Dyskalkulietraining nachgegangen und dann gezielt am Aufbau des mathematischen Verständnisses gearbeitet.

 

Es ist wichtig, dass möglichst früh gezielte Hilfe erfolgt. So können die Kinder ihre Probleme beim Rechnen oder beim Lesen und Schreiben gut in den Griff bekommen, bevor ihr Selbstbewusstsein stark beeinträchtigt wird.

Zudem wird es in den höheren Klassen durch die Fülle des Schulstoffes und die langen Unterrichtszeiten immer schwieriger, die Zeit für das Aufarbeiten des grundlegenden mathematischen Verständnisses oder der Rechtschreib- und Leseprobleme aufzubringen.